Tag der Allgemeinmedizin

Digitale Wochen der Allgemeinmedizin in Niedersachsen und Bremen

An den ersten Digitalen Wochen der Allgemeinmedizin in Niedersachsen und Bremen (WdA) nahmen im November und Dezember 2020 insgesamt 296 Hausärztinnen und Hausärzte sowie Medizinische Fachangestellte teil. Aufgrund der COVID-19-Pandemie konnten 2020 die geplanten Tage der Allgemeinmedizin (TdA) in Göttingen, Hannover und Oldenburg ebenso wie der Bremer Hausärztetag nicht in gewohnter Weise als Präsenzveranstaltung stattfinden. Auch die Kurse zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) konnten nicht durchgeführt werden. Daher haben die drei niedersächsischen Lehrstühle für Allgemeinmedizin zusammen mit den niedersächsischen Landesverbänden des Deutschen Hausärzteverbandes und der Bremer Akademie für hausärztliche Fortbildung ein alternatives Konzept für ein universitär gestütztes Fortbildungsangebot für Hausärztinnen und Hausärzte sowie Medizinische Fachangestellte entwickelt.

Das Programm dieser ersten Digitalen Wochen der Allgemeinmedizin bot den Teilnehmern u.a. Themen wie „Dermatologie – chronische Wunden“ oder einen Vortrag zu „Bauchentscheidungen“ an. Während Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zu einem „EKG-Quiz“ des Kompetenzzentrums zur Förderung der Weiterbildung Allgemeinmedizin Niedersachsen (KANN) eingeladen wurden, konnten Weiterbilderinnen und Weiterbilder an einem Train-the-Trainer (TtT)-Einstiegskurs teilnehmen. Ein Veranstaltungstag war zudem Medizinischen Fachangestellten vorbehalten, die über den Umgang mit Depressionen oder die Prüfung der Lungenfunktion unterrichtet wurden. An Praxisteams wandte sich ein weiteres Fortbildungsangebot zu den Schwerpunkten „Rezepte“ und „Impfen“. Bei den Fortbildungen zur hausarztzentrierten Versorgung ging es um die Themen „Diabetes Typ II“, „DMP Asthma/COPD“ und „DMP KHK“. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden vorab Podcasts zur Verfügung gestellt, um in den online-Veranstaltungen dann in mehreren Gruppen tatsächlich interaktiv werden zu können. Von „Cannabinoiden in der Schmerztherapie“, über Essstörungen bis zu „Ethischen Fragen zu geriatrischen Patienten in der COVID-19-Pandemie“, das Spektrum der Themen war vielfältig wie die Realität in der Hausarztpraxis.

Eindruck

 

 

 

Eindrücke vom 12. Tag der Allgemeinmedizin am 23.11.2019 mit 8. HZV-Kompaktkurs

 

 

Ansprechpartner / Kontakt
Susanne Heim
Susanne Heim
Telefon:
+49 (0) 551 39-14225
Telefax:
+49 (0) 551 39-14222
E-Mail:
susanne.heim@med.uni-goettingen.de