Mündliche Prüfung

Wenn Sie Ihre Doktorarbeit abgegeben haben, fehlt Ihnen zum "Dr. med." noch die mündliche Prüfung. Früher hieß diese Prüfung "Rigorosum". Drei Prüfer - inkl. Doktorvater - waren in dieser Prüfung anwesend und konnten letztlich Fragen aus ihrem jeweiligen Fachgebiet stellen - ähnlich wie im Staatsexamen.

An vielen Universitäten und Fakultäten (so auch in unserer Fakultät) finden heute sog. Kollegialprüfungen (auch "Disputation" genannt) statt. In dieser Prüfungsform geht es nur um die Doktorarbeit selbst und ihr thematisches Umfeld. Im Folgenden einige Ratschläge und Empfehlungen zur Vorbereitung auf diese Prüfung:

Ganz zum Schluss die beruhigende Nachricht: Wir haben es noch nicht erlebt, dass jemand bei der Doktorprüfung "durchgefallen" ist. Aber Engagement im Endspurt, belohnt mit einer guten Note, wird Ihrer Seele guttun.